next prev

No new Taxes II

Archiv, Politik

Die neue WB-Kampagne „Jetzt Gegensteuern“ bringt es auf den Punkt: Entweder lassen wir uns einreden, dass wir noch mehr Geld in unser leistungsfeindliches und motivationsraubendes Steuersystem hineinschütten müssen, um die Folgen der Wirtschaftskrise zu bekämpfen; oder wir machen dem Staat endlich klar, dass er gefälligst bei sich selber zu sparen beginnen soll. Einsparungsmöglichkeiten findet man auf Schritt und Tritt: Doppel- und Mehrgleisigkeiten in der Bürokratie, die den Bürger Geld und Zeit kosten; ein falsch verstandener Föderalismus, der mit Zähnen und Klauen von jenen verteidigt wird, die davon profitieren; eine missbrauchte Demokratie, die jede Reformentscheidung bis zur Unkenntlichkeit verzerrt und bis zum St. Nimmerleinstag verzögert. Wenn wir im Rennen der Wirtschafts- und Lebensstandorte an der Spitze bleiben wollen, brauchen wir einen schlanken Staat, nicht ausgemergelte Bürger. Deshalb müssen wir unsere ganze Kraft dafür einsetzen, jetzt gegenzusteuern.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=WLAHQ-fJmao&feature=player_embedded]

Näher Infos und Unterstützung unter http://www.jetztgegensteuern.at